Urlaub mit Hund in Nordholland

Badeurlaub mit Hund in Nordholland, auch für Junghunde ein guter Tipp

Die Provinz Nordholland (Noord-Holland) liegt zwischen Nordsee, Wattenmeer und IJsselmeer im Nord-Westen der Niederlande. Die naturschöne Halbinsel wird durch kilometerweite Dünenlandschaften geprägt. Es gibt viele gut ausgebaute Kanäle, historische Windmühlen, farbenfrohe Blumenfelder und dazwischen zahlreiche malerische Städtchen.

Familien mit Kindern, Gruppen, Paare, Sonnenanbeter, Naturliebhaber und Sportbegeisterte auf der Suche nach echtem Urlaubsfeeling sind in Nordholland an der richtigen Adresse. Die Urlaubsregion Nordholland ist aber vor allem auch für ihre Hundefreundlichkeit bekannt. An vielen Stränden können die Fellnasen nach Herzenslust flitzen und buddeln oder bei einem schönen Spaziergang mit ihren Leuten die Gegend erkunden. Kein Hund muss in Nordholland einsam im Ferienhaus bleiben. Es gibt viele Freizeitangebote, die Hund und Familie gemeinsam erleben können.

Strandleben mit Hund und Nordholland

Hundebesitzer und ihre Vierbeiner können an zahlreichen ausgewiesenen Hundestränden erlebnisreiche Urlaubstage verbringen. Hunde sind an nahezu allen Stränden in Nordholland erlaubt, aber innerhalb bestimmter Zeiten angeleint zu führen. Gutes Benehmen wird natürlich erwartet: Die Vierbeiner sollen andere Urlauber nicht aufdringlich belästigen und auch Raufer sind an den Stränden unerwünscht. Es versteht sich wohl von selbst, dass jeder Hundebesitzer die Hinterlassenschaften des Hundes sofort beseitigt. Wer diese Regeln beachtet, ist überall auch mit Hund herzlich willkommen.

Wir stellen drei Urlaubsorte in Nordholland kurz vor, die unter Hundebesitzern sehr beliebt sind.

Bloemendaal

Der kleine Badeort Bloemendaal in der Nähe von Haarlem liegt direkt an einem großen Dünengebiet in unmittelbarer Umgebung des Nationalparks Zuid-Kennemerland. In der faszinierenden Dünenlandschaft können Hundebesitzer mit ihren Lieblingen ausgedehnte Spaziergänge unternehmen.

Die Strandpartys am feinen Sandstrand von Bloemendaal sind berühmt für ihr Balearen-Flair. In der Hochsaison gibt es hier jede Menge Spaß. Ein Highlight sind unter anderem die traumhaften Sonnenuntergänge. Nach einem ausgiebigen Badetag am Meer können sich hungrige Urlauber mit typisch holländischen Speisen in einem der urigen Strandpavillons stärken. Bei einem Spaziergang mit Hund am Meer lässt man den Tag dann entspannt ausklingen.

Der Hundestrand Parnassia in Bloemendaal ist bei Hundehaltern äußerst beliebt. Hier tummeln sich vom Yorkshire Terrier bis zum Schäferhund die verschiedensten Rassen. Die Hunde sind bis zum Strandpavillon Parnassia aan Zee allerdings an der Leine zu führen. Dahinter dürfen sie dann den ganzen Tag frei herumtollen. Kotbeutel-Spender und Mülltonnen, zur Entsorgung von Hundehinterlassenschaften, sind an diesem Strand ausreichend vorhanden. Auch Wassernäpfe für die durstigen Hunde sind hier überall zu finden. Dieser Strand ist für einen entspannten Urlaub mit Hund einer der beliebtesten in Nordholland und unbedingt zu empfehlen.

Julianadorp

Der bei Hundebesitzern beliebte Urlaubsort Julianadorp liegt in 5 km Entfernung von Den Helder. Von hier aus gelangt man mit der Autofähre in ca. 20 Minuten auf die benachbarte Insel Texel. Die Insel mit ihrer abwechslungsreichen Landschaft, den Stränden, Wäldern, Dünen und Poldern umringt vom Watt, ist immer einen Abstecher wert. Besondere Sehenswürdigkeiten sind die großen Schafherden, die auf der Insel weiden und der rote Leuchtturm im Norden der Insel.

Doch auch Julianadorp hat einiges zu bieten. Auf den Feldern rund um den Ferienort wächst ein Meer aus farbenprächtigen Tulpen. Ausflüge in die historische Altstadt von Schagen, mit schönen Kirchen und einem Schloss, sowie zum regelmäßig stattfindende Käsemarkt in Alkmaar lohnen sich auf jeden Fall.

Am Strand von Julianadorp (Julianadorp aan Zee) sind Hunde das ganze Jahr über erlaubt. Eine kleine Einschränkung gibt es jedoch. In der Hauptsaison vom 1. Mai bis zum 1. Oktober müssen die Hunde von 9:00 bis 18:00 Uhr wegen der vielen Strandurlauber angeleint werden. Außerhalb dieser Zeit dürfen sich Hunde frei bewegen und auch im Meer baden. Am Pfahl 6 gibt es sogar eine Stranddusche, an der man dem Vierbeiner anschließend das Salz aus dem Fell spülen kann. Hier finden Sie weitere Informationen zum Ort und viele hundefreundliche Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Julianadorp.

Callantsoog

Badespaß mit Hund in Callantsoog
Badespaß mit Hund in Callantsoog in Nordholland

Viele Urlauber sind der Ansicht, in Callantsoog befindet sich der schönste Strand von ganz Holland. An dem breiten, kilometerlangen Strand mit weißem feinen Sand kann man sich ausgiebig in der Sonne räkeln, während die Jüngsten eine Sandburg bauen. Bestimmt hilft dabei der vierbeinige „Buddelflink“ gleich mit. Wanderungen, Drachen steigen lassen, Kitesurfen, Reiten und Strandsegeln sorgen für Spaß und Abwechslung. Auch wenn man als Hund nicht alles selbst austesten kann, sind Herrchen und Frauchen dennoch immer in der Nähe, zumindest wenn der offizielle Hundestrand genutzt wird.

Den Hundestrand von Callantsoog dürfen die Vierbeiner vom 1. Mai bis zum 30. September in der Zeit 7:00 bis 19:00 angeleint besuchen. Nach 19:00 Uhr und vor 7.00 Uhr ist dann Toben ohne Leine angesagt. Am Strand befinden sich mehrere Strandpavillons, in denen neben erfrischenden Getränken auch Kleinigkeiten zum Essen angeboten werden.

Ausflugsziele in der nahen Umgebung von Callantsoog sind die Dörfer Schoorl, Schagen, Bergen oder das nur 12 Kilometer entfernt liegende Den Helder mit vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten. Auch das dort im Jahr 1811 von Napoleon Bonaparte erbaute Fort Morand (heute Kijkduin) sollte man gesehen haben. Das Fort hat acht Gewölbe. In den ersten beiden befindet sich jetzt ein Aquarium, in den übrigen sechs ein Museum zur Geschichte des Forts.

Tipp: In der Hauptsaison vom 15. April bis 1. Oktober dürfen auch allgemeine, nicht als Hundestrand ausgewiesene Strände in der Zeit von 19:00 Uhr abends bis 9:00 Uhr morgens für Strandspaziergänge mit dem Hund genutzt werden. In der Nebensaison vom 1. Oktober bis 15. April sind die diese Strände für Hunde sogar ganztägig freigegeben.

Auf den Watteninseln (Texel, Vlieland, Terschelling, Ameland und Schiermonnikoog) dürfen Hunde ganzjährig über frei herumlaufen. Anleinpflichten gelten nur für die bewachten Strandabschnitte auf Texel und am Strand von de Hors (im Süden der Insel). Vom 1. September bis 1. März haben Hunde aber auch am Strand von de Hors freien Auslauf.

Beste Reisezeit mit Hund in Nordholland

Das Klima in Nordholland ist gemäßigt, was bedeutet, dass der Sommer nicht zu heiß und der Winter nicht zu kalt ist. Die durchschnittliche Höchsttemperatur in den Sommermonaten liegt bei ca. 20 Grad, im Winter bei etwa 2 Grad. An den meisten Sommertagen ist es in Nordholland nicht zu heiß für die vierbeinigen Freunde. Bei sommerlichen Werten um 30°C sollte man den Strandbesuch aber besser in die kühlen Morgen- oder Abendstunden verlegen.

Die Regentage sind in der Regel gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt. Der meiste Regen, mit bis zu 100 mm, fällt im November. Die durchschnittlichen Wassertemperaturen der Nordsee können im Sommer in Küstennähe bis zu 20 Grad erreichen. Die beste Reisezeit für Sonnen- und Strandliebhaber ist in den Sommermonaten von Juni bis August. Kulturinteressierten Urlaubern hingegen sind die etwas kühleren Monate im Mai oder September zu empfehlen.

Unterkünfte für Ferien mit Hund in Nordholland

In einem Teil der nordholländischen Hotels sind Hunde erlaubt. Gerade mit einem Junghund ist es allerdings günstiger, ein pflegeleichtes Ferienhaus zu mieten. Falls doch einmal ein Malheur passiert, wird es dem Fliesenboden im Ferienhaus nicht schaden. Im Ferienhaus ist auch mehr Platz für einen Junghund mit einem gewissen Bewegungsdrang. Hier können Sie ein Ferienhaus für Urlaub mit Hund in Nordholland mieten. Auf der Seite werden noch weitere schöne Ziele für Hundeurlaub in Holland vorgestellt.

Fazit:

Nordholland ist durch seine großzügigen Strände und die vielen hundefreundlichen Ferienhäuser und Hotels ein ansprechendes Ziel für Ferien mit Hund. Da außerdem die Anreise von Deutschland nicht allzu weit ist und das Wetter meist mitspielt, kann man Nordholland auch als Urlaubziel mit einem Junghund empfehlen.

 

Fotos:

Hund in Nordholland von Meli1670 | Pixabay.com

Hund am Strand von Callantsoog von Michael Römer | Pixabay.com