Welpen am Strand

Kann man mit einem Welpen in den Urlaub fahren?

Tipp 1

Als Familienmitglied möchte Ihr Hund Sie in den Urlaub begleiten. Versuchen Sie das zu ermöglichen, da auch ihm die Trennung von seiner Familie sehr schwerfällt.

Tipp 2

Nehmen Sie einen sehr jungen Welpen, den Sie erst kürzlich vom Züchter bekommen haben, auf keinen Fall mit auf eine Urlaubsreise. Der Kleine braucht zuerst Sicherheit in seinem neuen Zuhause. Er muss stubenrein sein und das 1 x 1 des guten Benehmens gelernt haben, bevor gemeinsame Ausflüge mit Übernachtungen geplant werden können. Besitzer sehr junger Welpen sollten ihren Urlaub verschieben oder den Hundezüchter um eine Verlegung des Abholtermins bitten. Ein Tiersitter oder eine Tierpension ist für kleine Welpen keine gute Lösung, da sie in ihrem Sozialverhalten noch nicht gefestigt sind und die Trennung von ihrem neuen Rudel schlecht verkraften würden.

Der frühste Termin für einen gemeinsamen Urlaub hängt aber nicht nur vom Entwicklungsstand Ihres Welpen, sondern auch von seinem Impfstatus ab: Sämtliche Impfungen müssen erst wirken, bevor Sie mit Ihrem Junghund auf große Reise gehen. Frühestens 21 Tage nach der Erstimpfung ist zum Beispiel eine Tollwutimpfung erst gültig. Viele Impfungen müssen wiederholt werden, um einen ausreichenden Impfschutz aufzubauen. Fragen Sie bitte Ihren Tierarzt, wann das der Fall ist. Auch Reisen ins Ausland können aus dem gleichen Grund mit einem Welpen schwierig werden. Beachten Sie bitte unbedingt die Einreisebestimmungen des jeweiligen Landes.

Tipp 3

Vermeiden Sie Reisen in extrem warme Länder und lange Flugreisen mit Ihrem Hund. Ein gefestigter erwachsener Hund kann alternativ den Urlaub in einer Hundepension, bei Freunden oder bei seinem Züchter verbringen. Als naheliegende Reiseziele eignen sich Deutschland, Dänemark, Holland, Österreich, Schweiz, Polen und Tschechien sehr gut, wobei es auch in Ländern wie Frankreich, Schweden und Italien viele hundefreundliche Gastgeber gibt.

Tipp 4

Wenn Ihr Hund Sie während des Urlaubs begleiten darf, gewöhnen Sie ihn vorab an das Autofahren und an die Transportbox. Im Auto können Sie statt der Transportbox auch einen Hundegurt verwenden. Ihr Hund muss aber definitiv während der Fahrt auf die eine oder andere Weise gesichert werden.

Im Ferienhaus oder Hotel wird sich ein gut erzogener Hund souverän bewegen und nichts zerstören. Um Schwierigkeiten zu vermeiden, lassen Sie ihn in der Fremde nicht zu lange allein und sorgen Sie wie zu Hause für Abwechslung und Beschäftigung. Wenn er den ganzen Tag einsam in der Unterkunft bleiben muss, ist Ärger vorporgrammiert. Eine Transportbox kann vor allem im Hotel gute Dienste leisten. Wenn Sie Ihren Hund für kurze Zeit in die Box sperren, gibt es keine Probleme mit dem Zimmerservice und Sie können beruhigt zum Essen oder zu einer kurzen Veranstaltung gehen. Viel länger sollte Ihr Vierbeiner auch nicht allein bleiben. Sobald Welpen sich einsam fühlen, stimmen sie gern ein Heulkonzert an. Das liegt in ihrer Natur und lässt sich nur vermeiden, wenn Sie das Alleinsein schon zu Hause für ein oder zwei Stunden trainiert haben. Die Hundebox ist kein Aufenthaltsort für viele Stunden, auch wenn Ihr Hund eine „Schlafmütze“ ist!

Tipp 5

Lassen Sie Ihren Tierarzt vor dem Urlaub einen Gesundheitscheck bei Ihrem Hund durchführen. Sie können sich über mögliche Gesundheitsrisiken im Reiseland und die notwendige Prophylaxe informieren. Frischen Sie Wurmkuren und Impfungen auf.

Tipp 6

Packen Sie eine Extratasche für die Reiseutensilien des Hundes. Gewohntes Futter, Wasser für unterwegs und eine Hunde- Reiseapotheke sollten neben dem Impfausweis unbedingt eingepackt werden. Sicherheitshalber gehört auch eine Kopie der Hundehaftpflicht-Versicherung ins Gepäck.

Tipp 7

Es ist unumgänglich, dass Ihr Hund zu Hause bleiben muss? Dann prüfen Sie die Hundepension vorab auf örtliche Gegebeneheiten, Hygiene und guten Umgang mit den Tieren. Viel Auslauf sollte vorhanden sein. Im Idealfall werden die Vierbeiner spazieren geführt. Mehr dazu und weitere Ideen in unserem Artikel „Was tun, wenn der Hund nicht mit in den Urlaub kann?“.

Webseiten für Urlaub mit Hund und Tierpensionen

Ferienhäuser und Hotels für Urlaub mit Hund
Tierpensionen – Übersicht
Urlaub mit dem Hund

Spezielle Seiten für den Urlaub mit Hund in einzelnen Ländern:

Kroatien mit Hund
Urlaub mit Hund in Dänemark
Urlaub mit Hund Frankreich

Foto:

© Welpen am Strand von sarangib | Pixabay